Wappen Gemeinde Dänischenhagen

    Dänischenhagen

    Die Gemeinde Dänischenhagen ist die größte Gemeinde des Amtsgebietes Dänischenhagen und besteht bereits seit 1876. Sie umfasst die Ortsteile Freidorf, Kaltenhof, Kuhholzberg, Lehmkaten, Scharnhagen, Sturenhagen und Uhlenhorst. Sie beheimatet auch die Amtsverwaltung.
    Zurzeit leben ca. 3.900 Einwohner in der Gemeinde. 

    Das von der wunderschönen Kirche aus dem 13. Jahrhundert geprägte Dorf ist ein reizvoller Anlaufpunkt für Urlauber und Ausflügler.
    Die Nähe und die guten Verkehrsanbindungen zu vielen umgebenden Gemeinden und größeren Orten, insbesondere der Landeshauptstadt Kiel, macht Dänischenhagen auch für Gewerbeansiedlungen interessant. 
    Seit dem 30.08.1991 besteht eine Partnerschaft mit der Gemeinde Ferdinandshof (Mecklenburg-Vorpommern).

    In Dänischenhagen gibt es mehrere Ärzte, eine Apotheke, Kindertagesstätten und Krippen sowie zwei Grundschulen (davon eine dänische Schule). Ausgesprochen aktiv ist der Sportverein MTV-Dänischenhagen. Auch für den Lebensunterhalt ist gesorgt: Supermärkte, Bäcker, Post und Banken haben eine Filiale in Dänischenhagen.
    Die "Volkshochschule Küste Dänischer Wohld" bietet ein vielfältiges Programm für jedes Alter.
    Des Weiteren gibt es eine Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde sowie einen Golfplatz (Ortsteil Uhlenhorst).

    Kontakt zur Gemeinde
    • Bürgermeister der Gemeinde Dänischenhagen: 
      Wolfgang Steffen (CDU)
      Ostring 1
      24229 Dänischenhagen

    • 1. stellv. Bürgermeister 
      Thomas Waldeck (WIR)
      Langenstein 16a
      24229 Dänischenhagen

    • 2. stellv. Bürgermeister 
      Horst Mattig (SPD)
      Julius-Fürst-Weg 18
      24229 Dänischenhagen